Mini Lichtupdate - Schlüsselbeleuchtung auf LED umbauen:

Die Anleitung beschreibt den Umbau der Schlüsselleuchte von Glühlampe auf LED:

Besitzer des Audi Hauptschlüssels mit eingebauter Beleuchtung, in Form eine Mini-Glühbirne, werden oft mit defekter Glühbirne konfrontiert, was natürlich ärgerlich ist. Hier bietet sich der Umbau auf eine weisse LED an, die wesentlich haltbarer ist und auch deutlich weniger Strom verbraucht.
Der Umbau ist recht einfach und schnell erledigt.

benötigtes Material:

  • - weisse 5mm LED mit 9000-16000 MCD und etwa 3-3,5V Arbeitsspannung
  • - eine 3V Knopf Batterie Renata CR 1632 oder vergleichbare Baugrösse
  • - kleinen flachen Schraubendreher
  • - und natürlich euren Schlüssel - logisch.
     
  • Anleitung:

    Als erstes hebelt man den Deckel mit einem flachen Schraubendreher oder Cent Münze ab und entfernt die 1,5V Batterie, sowie die kleine Glühbirne.

    AH-Schlüssel-zerlegt202

    Als nächstes legt ihr die 3V 1632 Batterie mit der Plusseite nach oben in den Druckknopf, also so, daß das Pluszeichen zum Knopf zeigt.

    Dann entnehmt ihr die Feder, sowie die die obere Kupferleitbahn.

    Als nächstes muss die LED noch ein wenig angepasst werden, damit sie in das Gehäuse passt.
    Dabei gilt es zu beachten, daß LEDs immer richtig gepolt sein müssen, damit sie überhaupt leuchten - anders, als bei Glühlampen.
    Die LEDs haben 2 Beinchen mit unterschiedlicher Länge. Das längere Beinchen ist die Anode und somit der Pluspol, das Kürzere ist die Kathode und damit der Minuspol.

    Das kürzere Beinchen (-) kommt unter die Feder auf die untere Kupferplatte, das längere Beinchen (+) wird so gebogen, das es die obere Kupferbahn berührt.

    Schlüssel-mit-5mm-LED-zerlegt2

    Das Plusbeinchen ist das obere, das Minusbeinchen das untere der beiden Anschlüsse.

    Beim Einlegen der LED  muss man unter Umständen noch die Öffnung ein wenig aufweiten, da die Glühbirne einen etwas kleineren Durchmesser hat - mit einer kleinen runden Schlüsselfeile ist das schnell gemacht.

    Die LED wird dann so eingesetzt, wie auf diesem Bild gezeigt.

    LED-Einbaulage2

    Hierbei ist darauf zu achten, dass die Beinchen sorgfältig und vorsichtig gebogen wurden und sauberen Kontakt haben.

    Als nächstes werden nun Feder und oberes Kupferstück wieder eingebaut - auch hier ist auf einwandfreien Kontakt des Plusbeinchens mit der oberen Kupferbahn zu achten.

    Als nächstes setzt man den Deckel mit Druckknopf und Batterie auf das Schlüsselunterteil und verriegelt das Schlüsselgehäuse. Den Knopf mit der Batterie muss man zuvor in den Deckel gelegt haben, oder man legt Knopf und Batterie zunächst auf die Feder und setzt dann den Deckel drauf.

    Jetzt probiert man, ob man alles richtig gemacht hat und ob die LED leuchtet. Tut sie dies, ist die Arbeit erledigt. Leuchtet sie nicht, muss man den Schlüssel wieder öffnen und nachsehen, ob man richtig gepolt hat und ob die Beinchen einwandfreien Kontakt haben, ohne irgenwo kurzgeschlossen zu sein oder nicht sauber anliegen.

    LED-Schluessel

     

    Je nach verwendeter LED hat man nun eine kleine Taschenlampe im Schlüssel, die deutlich heller leuchtet, als die vorherige Glühlampe.
    Auf jeden Fall hat man aber ein kleines und feines Lichtupdate vollbracht, was in der Nacht das Herumstochern nach dem Türschloss verhindert.

    Viel Erfolg!