Schlauchupdate - verbesserter Ladedruckaufbau beim MC/1B/2B Motor

Anleitung: Schlauchupdate

Um beim MC1 und MC2 ein besseres Ansprechverhalten zu erreichen macht man einige kleine Veränderung an der Verschlauchung.

Siehe Foto: Also in einen der Schläuche von der Ansaugbrücke ein T-Stück einsetzen und zum unteren Anschluß des Regelventiels N75. (16) Den Schlauch (16 alt) abstoppeln und den Schlauch (42) auch abstoppeln und auf das Regelventil einen kurzen Schlauch stecken der den Druck nach unten abläßt.
Durch die Veränderung (16) wird der Ladedruck schneller aufgebaut und dadurch wird eine bessere Beschleunigung bei Vollast erreicht und im Teillastbereich ein wesentlich besseres Ansprechverhalten erzielt.Durch die Änderung (42) wird, da dadurch kein Gegendruck mehr vorhanden ist, noch eine kleine Verbesserung erreicht.

SaschaW

 

Hinweis:

geeignete T-Stücke in 4 und 6mm bekommt man u.a. bei NORMA ( www.normaplast.de ), sowie z.B. bei Nettekoven ( www.nettekoven.de ) in Köln. Wer die Mühe nicht scheut, kann sich die entsprechenden Verbindungsstücke auch aus der ETKA heraussuchen und dann ganz bequem beim VAG-Partner bestellen.
Hierzu sucht man am besten beim Audi 100/200 turbo auf den Tafeln “Unterdruckschläuche mit Anschlussteilen”.